Nicht viel Neues im Osten, etwa 60 Kilometer von der Tschechischen Grenze entfernt

Die Waffenbrüderschaft der NPD-Kreisverbände Greiz und Vogtland trägt erste Früchte…
Ein paar Sätze zum Wochenende im Vogtland, vor allen Dingen in Greiz und Umgebung.

Samstagvormittag, die letzten Nebelschwaden lichten sich und geben Preis was zwei Tage vorher auf der (Internet) Seite der AFA und hier schon angekündigt wurde, die Mahnwache der NPD.
So standen sie da am Fußgängertunnel mit Sonnenschirm, Tisch und Lautsprecheranlage. Gegenüber auf der anderen Straßenseite fanden sich auch schon die ersten Gäste ein, alles politisch interessierte Bürger.
Da das Motto der NPD ja „Mehr Förderung für deutsche Kinder“ hieß, erhofften sich die handvoll Gäste auch dem entsprechende Redebeiträge – Fehlanzeige. Außer Hetztiraden gegen ausländische Mitbürger und Linke (Nazis bieten bei Machtübernahme kostenlos Seife und Handtücher um den kommunistischen Dreck abzuwaschen) gab es keine Vorschläge zur Verbesserung der Förderung deutscher Kinder. Wären gegenüber nicht die paar netten jungen Menschen gewesen, hätte die NPD keine Zuhörer gehabt. Die Hauptstraße und die über dem Fußgängertunnel verkehrende Vogtlandbahn erschwerten allerdings den Gästen das Zuhören.
Leider durften sich die wenigen Gäste dem Stand der Nazis nicht nähern.

Als Vertreter des Staates waren nur Polizei und Ordnungsamt zugegen.
Es wäre wünschenswert gewesen wenn Vertreter anderer Parteien die hohlen Phrasen der NPD entzaubert hätten.

Der Abend des gleichen Tages hält für die Anhänger „Der Braun auch ohne Sonne Fraktion“ noch ein kleines Happy End bereit, in ner Dorfdisse konnten die „Herrenmenschen“ wieder mal ihr Verständnis von Deutschland vorführen.

Mit demselben Verständnis rufen Nazis aus der Region dazu auf, am Dienstag dem 30.09.2008, eine in Reichenbach stattfindende Veranstaltung im Neuberinhaus zu stören. Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine „Fachtagung für Zivilcourage und gegen Gewalt“ des Vogtlandkreisjugendring e. V. und setzt sich mit dem Thema Rechtsradikalismus auseinander. Es werden Redner aus Reichenbach, Mylau und anderen Städten über das Problem referieren und im Anschluss wird ein Theaterstück zum Thema aufgeführt.
Wir möchten explizit noch mal auf die Internetpräsenz des Vogtlandkreisjugendring hinweisen (Link unten). Hier kann man sich über den genauen Ablauf der Veranstaltung informieren.

Link: www.vkjr.de