Totgesagte leben länger

Seit einigen Tagen schwirren unzählige wilde Gerüchte über Jürgen Riegers (Berufsneonazi) vorzeitiges Ableben durchs WorldWideWeb. Erst ist er Tod ganz ohne Story, dann wird dementiert, nun hat er einen Schlaganfall erlitten und ringt mit dem Tod um sein Leben

Jürgen Rieger starb schneller als dieser Artikel fertig sein konnte.

Der Tod Riegers wurde mittlerweile auch auf seiner Homepage offiziell bekannt gegeben. Kein geringerer als „Back to the 30iger“ Thomas Wulff gab die Nachricht vom Hinscheiden Riegers bekannt

Hier bleibt Raum für Spekulationen.

Bevor wir spekulieren, erst mal ein kleiner Abriss über Jürgen Rieger.

Herr Rieger wurde 1946 im Norddeutschen Raum geboren, erlebte hier sicherlich eine typisch deutsche Kindheit. Später studierte er Jura, hier begann die politische Karriere des unverbesserlichen Holocaustleugners und Nazis.
Rieger war Mitglied oder Gründer diverser rechtsextremer Parteien und Vereinen. Vor allen Dingen die Vereine hatten unglaubliche Namen wie „Artengemeinschaft“ oder auch „Heide Heim e.V.“. Letzteres klingt eher nach einer Firma, die sich hinter einem Verein verbirgt und Lehmhäuser in der Heide anbietet. In der Tat, Immobilen waren Riegers großes Hobby, auch wenn er keine Lehmhäuser verkaufte. Seine Idee war es Gebärstadtionen für die „Arische Rasse“ zu schaffen. Verrückt, klingt irgendwie nach einem Bösewicht aus einem James Bond Film, nur leider ist es nicht so lustig.
Über Jahre hinweg schaffte es Jürgen Rieger Millionen Euro und Immobilien für die Neonaziszene in Deutschland einzusammeln, mal mit juristischem Geschick andermal mit kapitalistischem Schick. Naja wie auch immer. Für die noch lebenden Nazis gibt es Weihnachten ne „Fette Henne“ zu schlachten und der Rest von uns sollte nicht traurig sein, dass einen Nazi, das Zeitliche gesegnet hat.

Zurück zu den Spekulationen,

zu spekulieren gibt es da nicht viel, Jürgen Rieger starb eines natürlichen Todes. Weder der verhasste Feind – all jene die nicht für Rassismus und Nationalismus stehen, noch eine Naturkatastrophe warer für Riegers Tod verantwortlich. Ach ja, Märtyrer sehen auch anders aus.

Gute Nacht armer alter Mann, der du ein lebenlang für eine unmenschliche Sache einstandest.


1 Antwort auf “Totgesagte leben länger”


  1. 1 Er wird sicherlich gerichtet 31. Oktober 2009 um 16:32 Uhr

    Ich hoffe er wird vor Gottes Gericht für seine Strafen einstehen.
    Ich hoffe, dass dies ihn in die Schranken weisen wird.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.