Thüringen: Kurz notiert

Am gestrigen Samstag fand in der kleinen Stadt Ronneburg im Landkreis Greiz eine Nazidemo mit etwa 60 Teilnehmern statt.

Im Vorfeld der angemeldeten Demonstration verbreiteten Neonazis Flugblätter in Ronneburg, in denen Sie dazu aufriefen, sich am 24.04.10 an einer Demo gegen sogenannte „Kinderschänder“ zu beteiligen und schalteten eine Mobilisierungsseite im Internet.

Der Anmelder bestritt öffentlich seine Nähe zur NPD. Im Jahr 2009 trat er noch für den NPD Kreisverband Greiz zur Kreistagswahl an.
Laut eigenen Aussagen verließ er die NPD vor wenigen Wochen.
Daher dürfte es nicht verwundern, dass die meisten Teilnehmer aus dem Spektrum der „Freien Kräfte“ kamen.

Einen überregionalen Mobilisierungserfolg gab es nicht zu verzeichnen. Das Gros der Neonazis kam aus der Region.

Gegenproteste gab es kaum. Die vermutlich sinnvollere Veranstaltung fand im Ronneburger Schloss statt.

Laut MDR löste die Polizei am gleichen Abend ein nicht angemeldetes Nazikonzert im 30 Kilometer entfernten Altenburg auf. Hier nahmen etwa 30 Personen teil.