Gera: Erfolgreiche Antifaschistische Demo

Etwa 250 Menschen nahmen an der Antifaschistischen Vorabenddemo, unter dem Motto: „Es gilt mehr abzuschalten, als nur Nazifeste“, teil.

Nach einer Auftaktkundgebung am Bahnhofsvorplatz mit mehreren Redebeiträgen in denen Kapitalismus, Nationalismus, Rassismus und Polizeigewalt als deutsche Zustände kritisiert wurden, startete die Demo mit leichter Verzögerung Richtung Innenstadt. Am Auftaktort informierte die Anmelderin Katharina König über den vom Verwaltungsgericht Gera verlegten Ort der Abschlusskundgebung. Die Benutzung der Spielwiese hatten sich die Nazis im Laufe des Freitags erklagt. Der Antifaschistischen Entschlossenheit tat es aber keinen Abbruch. Es geht um mehr, als nur Nazifeste!

Auf dem Weg durch Geras Innenstadt versuchten mehrmals Nazis zu stören, erfolglos. Am Elsterufer, dem Ort der Abschlusskundgebung, endetete die Demo mit Elektrobeats und kühlen Getränken.

Ein Warm-up für einen heißen Tag.